Erstkommunionvorbereitung 2016/17

  • Vater Unser Übergabe: 19.06.2016

Erstkommunionmodell der Pfarre Maxglan

Die ANMELDUNG für die Erstkommunion erfolgt in der Stadt Salzburg immer IM PFARRAMT der jeweiligen Wohnpfarre - bitte nehmen Sie deshalb rechtzeitig im Mai des Vorjahres Kontakt mit uns auf!

In der Pfarre Maxglan feiern wir das Fest der Erstkommunion immer im zweiten Volksschuljahr. Wir beginnen den gemeinsamen Weg der Vorbereitung am Ende der ersten Klasse mit dem Fest der Vater unserer Übergabe. Wir sehen in dieser Feier einen wichtigen ersten Schritt auf dem Weg zur Erstkommunion von Ihrem Kind. Das Hineinwachsen in den christlichen Glauben ist ein Weg, der schon mit der Taufe begonnen hat. Diesen Weg möchten wir  als Pfarrgemeinde und in der Arbeitsgruppe zur Erstkommunionvorbereitung mit Ihnen und Ihren Kindern gehen.

Unser Modell der Erstkommunionvorbereitung steht auf vier ebenso wichtigen Säulen:

  • der Familie mit den Familiengesprächen und der Brotbackstunde
  • der Pfarre mit drei Kindertreffen und drei Elternabenden
  • der gemeinsamen Liturgie mit Fackelwanderung zur Tauferneuerung, Vorstellungsgottesdienst, Versöhnungsfest (mit Erstbeichte) und natürlich der Erstkommunionfeier.
    Auch die Einladung zu den Sonntagsgottesdiensten und besonders den Familiengottesdiensten ist uns wichtig.
  • der Vorbereitung in der jeweiligen Schule Ihres Kindes


Neben den genannten gemeinsamen Fixpunkten der Erstkommunion-vorbereitung gibt es noch weitere Zusatzangebote, zu denen wir Sie und Ihr Kind herzlich einladen:

  • Emmausgespräche (Glaubensgespräche mit Diakon Frank Walz)
  • Kerzenbasteln
  • Mitgestaltung der Pfarrwallfahrt nach Maria Plain
  • Teilnahme an der Fronleichnamsprozession in der Erstkommunionkleidung

Wenn Sie in Maxglan wohnen und Interesse haben, Ihr Kind zur Erstkommunion in Ihrer Heimatpfarre, in der im Regelfall die Erstkommunion gefeiert wird, anzumelden, nehmen Sie bitte rechtzeitig vor der Vater Unser Übergabe oder aller spätestens in den ersten beiden Schulwochen mit uns Kontakt auf.

Mit dieser Vorbereitung ermöglichen Sie eine Zeit wichtiger religiöser Erfahrung und eine gute Gelegenheit, die Heimat - Pfarre (besser) kennen zu lernen.